Funktionalität trifft Ästhetik: Einsatzmöglichkeiten von Sideboards

Funktionalität trifft Ästhetik: Einsatzmöglichkeiten von Sideboards

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Design

Wenn der Wohnbereich eingerichtet werden soll, sind Ideen gefragt. Hier werden oft die Weiten des Internets durchforstet und Eindrücke gesammelt. Immerhin möchten Sie ein Wohnkonzept schaffen, welches auch viele Jahre halten soll. Dabei sind Sie ebenso immer auf der Suche nach Gadgets und Mobiliar, welche Funktionalität und Ästhetik vereinen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten für die flexible Einsetzung. Sideboards zum Beispiel. Diese können in ihrer Vielfalt nämlich beinahe in jedem Raum angerichtet werden und sorgen dort für mehr Raumqualität.

Unterschied zur Kommode

Oft stellt sich die Frage, was ein Sideboard überhaupt ist. Und was ist eigentlich der Unterschied zur Kommode? Auf den ersten blick wirken die beiden Konstruktionen tatsächlich ähnlich. Denn auch ein Sideboard ist eher tief und länglich. Der Unterschied liegt jedoch darin, dass Kommoden prinzipiell nur über Schubladen verfügen. Ein Sideboard vereint wiederum verschiedenste Elemente. Diese können auch Schubladen beinhalten, jedoch sind ebenso Türen und Fächer auffindbar.

Möglichkeiten im Wohnzimmer

Am liebsten wird das Sideboard wohl im Wohnzimmer verwendet. Hier sorgt es nämlich für mehr Stauraum und bereichert den Wohnraum zudem an Ästhetik. Denn aus der großen Welt der Sideboards können Sie ganz einfach das passende Produkt für Ihren Geschmack wählen und an Ihr Zuhause anpassen. Ein Sideboard im Wohn-, aber auch Esszimmer ist daher ideal für das Unterbringen von Formularen, Dokumenten, Kleinkram und Co. Die Ablage können Sie wiederum dekorativ nutzen.

Mehr Flexibilität im VorraumSideboards

Die Gestaltung des Vorraums ist für viele Personen nicht immer einfach. Hier steht oft wenig Platz zur Verfügung, was die Einrichtung nicht unbedingt einfacher macht. Dennoch müssen Vorraum und Flur deswegen nicht kahl und ungenutzt bleiben. Genau an dieser Stelle rentiert sich nämlich ein Sideboard, welches Sie einfach aufstellen und wodurch Sie für mehr Flexibilität sorgen. Das Sideboard im Vorraum kann somit als Anrichte und Stauraum fungieren. In Kombination mit einem Spiegel vergrößern Sie den Flur optisch und setzen außerdem dekorative Highlights.

Die neue Anrichte im Schlafzimmer

Im Schlafzimmer ist ein Sideboard die ideale Möglichkeit, um gleich viele Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. An erster Stelle fungiert es natürlich als Stauraum. Kleidung, private Gegenstände, Dokumente – hier findet alles Platz. Gleichzeitig können Sie Sideboards von Fischer’s Lagerhaus aber auch als Schminktisch und Anrichte nutzen. Hier muss es nur mit Spiegel und richtige Beleuchtung ausgestattet werden. Die einzelnen Schubladen und Fächer können Sie natürlich auch ergänzend für Kleidungsstücke nutzen.

Auch in der Küche ideal

Wer sagt, dass Sie in der Küche kein Sideboard nützen können? Sie können es sogar selbst mit einer Arbeitsplatte ergänzen und somit mehr Fläche in Ihrer Küche schaffen. So finden hier insbesondere Töpfe, Pfannen und Geschirr Platz.